Verhalten

Kurz und Knapp:

  • Nicht den Verkehr blockieren sondern mitfließen.
  • Selbstverantwortlich im Rahmen der StVO.
  • Friedliche Feier zur Einforderung sicherer Teilhabe am Verkehr.
  • Rücksichtsvoll und friedlich.
  • Moderate Geschwindigkeit das alle zusammen bleiben (damit Verbandregel greift).

Besonderheiten:

  • Geordnet: immer zwei räder nebeneinander.
  • Erste und letztes Rad mit Warnweste.
  • Verband zählt als ein Fahrzeug (wie z.B. LKW mit Anhänger).

Ausführlicher:

Alles hat sich nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) zu richten insbesondere §27.

Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung (StVO)

§ 27 Verbände

(1) Für geschlossene Verbände gelten die für den gesamten Fahrverkehr einheitlich bestehenden Verkehrsregeln und Anordnungen sinngemäß. Mehr als 15 Radfahrer dürfen einen geschlossenen Verband bilden. Dann dürfen sie zu zweit nebeneinander auf der Fahrbahn fahren. …

Genaueres haben die Erfurter oder Berliner schön zusammengefasst.

Ist eine Critical Mass eine anmeldepflichtige Demonstration?

Sie ist keine Demonstration im Sinne der geltenden Rechtsordnung.

Demonstrationen haben einen Veranstalter, das hat die Critical Mass nicht. Die Critical Mass ist weder eine Firma noch eine Partei noch ein Verein noch sonst irgend eine Organisation und hat darum also weder Mitglieder noch eine Verwaltung noch eine Kasse. Sie wird getragen von ganz und gar unabhängigen Einzelpersonen die nichts miteinander verbindet, außer die persönliche Freundschaft und das gemeinsame Interesse: Fahrrad fahren. Gesteuert wird die Critical Mass nach dem Prinzip der Schwarmintelligenz, einen Chef hat sie nicht.

Diese Feststellung ist wichtig! Denn wäre die Critical Mass eine Demonstration, dann müßte sie angemeldt und genehmigt werden und könnte auch nur im Rahmen der behördlichen Auflagen stattfinden, falls sie nicht sogar untersagt wird.

Allerdings haben die Teilnehmer einer Critical Mass dafür auch einige Rechte nicht, die man Demonstranten gewährte:

  • Sie dürfen keinerlei Demonstrationswerkzeug mitführen, also keine Fahnen, keine Banner, keine Plakate und auch keine Megaphone, et cetera.
  • Ebenso gibt es keinen abgesperrten Weg – die Critical Mass fährt also im Rahmen der Straßenverkehrsordnung.

(Danke an CM-Bremen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.